Praktikum

Quelle: Catriona Blum-Rérat

Wir möchten unser Wissen und unsere Erfahrungen im Wolfsmonitoring weitergeben und freuen uns, wenn wir Dir im Rahmen eines Praktikums Einblicke in unsere Arbeit ermöglichen können.

Bei einem Praktikum kannst Du tief in die Aufgabenfelder des LUPUS Instituts eintauchen und arbeitest aktiv im Wolfsmonitoring mit. Wir ermöglichen Dir die Einsicht in viele Bereiche des Monitorings und der Forschung, sowie in managementrelevante Entscheidungen zum Wolf. Neben den biologisch und ökologisch relevanten Inhalten, erfährst Du mehr über die damit einhergehenden sozialwissenschaftlichen Wechselwirkungen, da der Wolf oft sehr polarisiert betrachtet wird. Du kannst Dir bei uns viel Wissen rund ums Thema Wolf und praktische Monitoringarbeit einer streng geschützten Tierart aneignen.

Deine Aufgaben im Praktikum umfassen folgende Tätigkeiten:

  • Erkennen und Dokumentieren von Wolfshinweisen
  • Selbstständige Durchführung von Exkursionen in verschiedenen Wolfsterritorien und die damit einhergehende Suche nach Anwesenheitshinweisen von Wölfen
  • Eigenständiges Kontrollieren von Fotofallen (Wildkameras) in den verschiedenen Territorien und Auswerten der Fotos
  • Archivierung und Aufbereitung der im Zuge des Monitorings erhoben Daten in eine Datenbank
  • Einführung in die Bewertung der im Rahmen des Wolfsmonitorings erhobenen Daten anhand der SCALP-Kriterien
  • Entgegennehmen von Telefonanrufen und Schreiben von E-Mails
  • Bergen, Vermessen und Dokumentieren tot aufgefundener Wölfe, sowie deren Transport nach Berlin ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu folgenden Tätigkeiten:

 

Grundsätzlich steht ein Praktikum bei uns allen offen, bevorzugt suchen wir jedoch Studierende im späteren Semester (gerne Master). Das Praktikum soll 12 Wochen dauern. Handelt es sich um ein Pflichtpraktikum, ist auch ein längerer Zeitraum möglich.
Für die Arbeit ist ein eigenes KFZ unbedingt notwendig, da die einzelnen Territorien teilweise weit auseinander liegen. Die arbeitsbezogenen Fahrtkosten werden übernommen.

Des Weiteren solltest Du gut und gerne zu Fuß unterwegs sein, da man bei gutem Wetter oft mehrere Tage pro Woche im Feld ist, um Wolfshinweise zu suchen. Trotzdem sollte Dir klar sein, dass bei uns sehr viele Daten anfallen, die in unsere elektronische Datenbank eingegeben werden müssen. Daher wirst Du bei einem Praktikum auch viel Zeit am Computer verbringen.
Fremden Hunden gegenüber solltest Du offen sein, da viele von uns ihren Vierbeiner mit zur Arbeit bringen. Diese werden bei uns aktiv im Wolfsmonitoring eingesetzt und sind ein fester Bestandteil des Teams.

Deine Wochenarbeitszeit beträgt in der Regel 40 Stunden. Die tägliche Regelarbeitszeit liegt bei 8 Stunden, wobei Du sie Dir in Absprache meist flexibel zwischen 7:00 Uhr und 20:00 Uhr einteilen kannst. Abhängig von Jahreszeit, Wetter und anfallender Arbeit kann es auch zu Arbeiten am Wochenende mit entsprechendem Ausgleich kommen.

Es handelt sich um ein unbezahltes Praktikum. Eine Unterkunft vor Ort kann voraussichtlich nicht gestellt werden, wir helfen aber gerne bei der Suche nach einer kostengünstigen Wohnmöglichkeit.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt oder hast Du noch Fragen, so melde Dich gerne bei uns.